Wasser, eine saubere Sache?

Auszug aus der HP des Interkantonalen Labors SH

H2O IKLDank Anstrengungen im Gewässerschutz hat sich die Qualität des Grund- und Oberflächenwassers in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert. Trinkwasser steht in der Schweiz in ausreichenden Mengen zur Verfügung und kann generell bedenkenlos konsumiert werden. Dazu wird es im Vergleich zu Mineralwasser fast umsonst ins Haus geliefert!

Der Wasserkreislauf ist global und verbindet die Wasserkompartimente («Wasserräume») der Erde. Die Bewirtschaftung des Wassers erfolgt aber in erster Linie auf lokaler und regionaler Stufe. Deshalb können Blicke in andere Winkel der Erde lehrreich sein. Dadurch liesse sich der eine oder andere Fehler vermeiden. Wasser ist ähnlich verletzlich wie die Luft und alles, was wir ins Wasser einbringen, bleibt zumindest für lange Zeit darin. Wenn nicht bei uns, dann in den Weltmeeren, welche die endgültigen Müllschlucker sind.

Wasser ist nicht alles – aber alles ist nichts ohne Wasser.
Schaffhauser Wasser: Dieser Link führt Sie zum Neujahrsblatt 2008 der Naturforschenden Gesellschaft Schaffhausen. Dieses gibt einen Überblick über die vielen bereits laufenden Anstrengungen und die erzielten Erfolge zum Wohle des Wassers. Gleichzeitig zeigt es den noch bestehenden Handlungsbedarf auf.

 

 

Zustandsberichte Brunnen-Wasserkontrollen in Buchberg und Wasserverbund GWS