Was ist zu tun bei einem Todesfall

Gemeindeverwaltung Buchberg                     Tel. 044 867 13 11
Bestattungsamt                                                  Fax 044 867 13 50
Dorfstrasse 62                                                    E-Mail: info@buchberg.ch

8454 Buchberg                                                  www.buchberg.ch

Die Pikettnummer für den Transport (nur Bestattungen): Tel. 079 867 77 62
Die Notfallnummer geht direkt an Graf Eglisau

Merkblatt für Angehörige

Was ist zu tun bei einem Todesfall in der Gemeinde:

  • Benachrichtigung des Arztes und der Gemeindeschwester durch die Angehörigen.
  • Der Arzt stellt die Todesfallbescheinigung aus.
  • Todesfallbescheinigung zum Bestattungsamt bringen
    Tel: 044 867 13 11, Fax: 044 867 13 50,
  • ausserhalb der Schalterzeit Pikettnummer 079 867 77 62 anrufen und mitteilen, um welchen Transport es sich handelt (Friedhof mit Erdbestattung oder Kremation)
  • Das Bestattungsamt informiert umgehend das Zivilstandsamt Schaffhausen.
    Mitteilung durch die Angehörigen an das Bestattungsamt (Schalterzeit oder E-Mail info@buchberg.ch), ob Erdbestattung oder Kremation.
    Das Bestattungsamt organisiert die Administration zu

a) ins Friedhofgebäude Buchberg (bei Erdbestattung)

b) zum  Krematorium

  • Information des Krematoriums durch das Bestattungsamt.
  • Die Urne wird durch die Gemeinde im Krematorium  abgeholt .
  • Die Angehörigen machen mit dem Pfarramt Buchberg den Termin der Bestattung ab, sobald der Termin der Urnenfreigabe bekannt ist.
  • Die Angehörigen können von den Todesanzeigen (Leidzirkulare) 5 Ex. an das Bestattungsamt (Gemeindeverwaltung Buchberg) bringen zum Aushang in der Gemeinde.
  • Die Ämter (Steueramt, Erbschaftsamt, Sozialversicherungsamt/AHV, Einwohnerkontrolle) werden vom Bestattungsamt (Gemeindeverwaltung Buchberg) über den Todesfall informiert.
  • Die Angehörigen informieren ihrerseits Versicherungen, Pensionskassen, Arbeitgeber, Bank bzw. Post (überall, wo ein Konto vorhanden ist. Nicht vergessen auch online Kontos).

Was ist zu tun bei einem Todesfall ausserhalb der Gemeinde (Spital, Altersheim etc.):

  • Benachrichtigung des Arztes durch die Angehörigen, sofern dies nicht durch Spital oder Altersheim veranlasst wird) Dieser stellt die Todesfallbescheinigung aus.
  • Diese Bescheinigung durch die Angehörigen zum Zivilstandsamt des Sterbeortes bringen. Mitteilung, ob Erdbestattung oder Kremation.
  • Die Angehörigen informieren die Gemeindeverwaltung Buchberg (Tel: 044 867 13 11, Fax: 044 867 13 50, E-Mail: info@buchberg.ch) über den Todesfall.
  • Das zuständige Zivilstandsamt/Bestattungsamt des Sterbeortes veranlasst Einsargung und Überführung je nachdem zum Friedhof Buchberg oder ins Krematorium.
  • Das Bestattungsamt Buchberg (Gemeindeverwaltung Buchberg) holt bei Kremation den Termin der Urnenfreigabe beim Krematorium ein.
  • Die Angehörigen machen mit dem Pfarramt Buchberg den Termin der Bestattung ab, sobald der Termin der Urnenfreigabe bekannt ist.
  • Die Angehörigen können von den Todesanzeigen (Leidzirkulare) 5 Ex. an das Bestattungsamt (Gemeindeverwaltung Buchberg) bringen zum Aushang in der Gemeinde.
  • Die Ämter (Steueramt, Erbschaftsamt, Sozialversicherungsamt/AHV, Einwohnerkontrolle) werden vom Bestattungsamt (Gemeindeverwaltung Buchberg) über den Todesfall informiert.
  • Die Angehörigen informieren ihrerseits Versicherungen, Pensionskassen, Arbeitgeber, Bank bzw. Post (überall, wo Konto vorhanden).