Stadt Schnaittenbach

logoS
Stadtteile: Demenricht, Döswitz, Götzendorf, Holzhammer, Kemnath a. Buchberg, Mertenberg, Neuersdorf, Sitzambuch, Trichenricht

Einwohnerzahlen (Stand 02.01.2017)

Auszug aus der Webseite von www.schnaittenbach.de

Einwohner gesamt: 4.191
Schnaittenbach 3.025
Stadtteil Demenricht 33
Stadtteil Döswitz 39
Stadtteil Götzendorf 23
Stadtteil Holzhammer 300
Stadtteil Kemnath a. Buchberg 491
Stadtteil Mertenberg 73
Stadtteil Neuersdorf 111
Stadtteil Sitzambuch 65
Stadtteil Trichenricht 31

Wie kam es zu der Partnerschaft?

schnaittenbachRathaus Aus einem Schreiben der ehemaligen Gemeinde Kemnath vom 23. Oktober 1975, das an den Herrn Bürgermeister in 8451 Buchberg/Schweiz adressiert und vom damaligen 1. Bürgermeister Ernst Piehler unterzeichnet war, geht hervor, dass der Ort Buchberg in der Schweiz mit der Gemeinde Kemnath am Buchberg verschiedene Bezeichnungen gemeinsam habe. Durch Postverwechslungen werden diese Bezeichnungen schon jahrelang verfolgt. Weiter heisst es in dem Schreiben, es sei beabsichtigt, im kommenden Frühjahr also 1976, mit ein oder zwei Bussen zu Ihnen zu kommen, um einmal Ihren Ort und vor allem auch Ihren Buchbergwein kennen zu lernen. Wir bitten um Mitteilung, ob dies möglich ist. Gegebenenfalls kommt auch noch unsere Blaskapelle Buchbergecho mit. Wir würden dann mit einem musikalischen Unterhaltungsabend aufwarten. Ihrer Rückantwort, ob Ihrerseits ein Interesse besteht, sehen wir gerne entgegen und verbleiben

mit freundlichen Buchberggrüssen

Ernst Piehler, 1. Bürgermeister

Soweit das aktenmässig erste offizielle Schreiben der Gemeinde Kemnath am Buchberg an die Gemeinde Buchberg in der Schweiz, wobei das dortige Schreiben nicht lange auf sich warten liess. Das Antwortschreiben aus Buchberg hat der Baureferent Hermann Marty unterzeichnet. Aber selbst bei heute „nüchterner“ Betrachtungsweise dieser beiden Schriftstücke spürt man ganz einfach aus den Zeilen, dass von Grund auf die Herzlichkeit Pate gestanden hat und ein solides Fundament für die Begegnungen, die dann folgen sollten, errichtet wurde. Es erfolgte dann weiterer Schriftwechsel, und so kam zu einem ersten Besuch eine Delegation nach Kemnath am Buchberg, und zwar vom 02. bis 04. April 1976. Noch im gleichen Jahr Anfang August 1976 fuhr eine grosse Gruppe in den Kanton Schaffhausen,  wo den Gästen aus Kemnath mit einem grossen Programm und herzlicher Gastlichkeit aufgewartet wurde. Damals waren auch die ersten Gäste aus Schnaittenbach dabei, nämlich

  1. Bürgermeister Hans Hofmeister,
  2. Bürgermeister Josef Kraus, von der Stadtverwaltung war es Johann Ott und

Rita Gallwitzer sowie noch Hans Götz und Leopold Dickert von Forst. Diese beiden gegenseitigen Besuche im Jahr 1976

bildeten dann die Grundlage für weitere freundschaftliche Verbindungen, die von Besuchen der Gemeindegremien, einigen Vereinen und von einem bisherigen zweimaligen Schüleraustausch getragen worden sind.

Aber auch viele private Kontakte wurden geknüpft, oftmals schon in der zweiten Generation.

Schnaittenbach